Keinen Investstau hinterlassen

Katharina Krefft, Fraktionsvorsitzende

Wenn es um öffentliche Haushalte geht, sagen wir: Wir dürfen der nächsten Generation keine Schulden hinterlassen. Dieses grüne Credo stammt schon aus einer Zeit, als die öffentlichen Haushalte noch gut bestückt waren und viel Geld in Beton und Wüstenei versenkt wurde. Als Zukunftspartei sind wir aber gleichfalls davon überzeugt, den kommenden Generationen keinen Investitionsstau hinterlassen zu dürfen. Genau das aber tut die Stadt Leipzig. Bei richtiger Prioritätensetzung ist Schuldenabbau trotz Investionen aber kein Widerspruch. Jahrzehntelang wurden Schulen baulich vernachlässigt, Straßen nur notdürftig ausgebessert, öffentliche Gebäude auf Verschleiß gefahren, Fuß- oder Radwege gar nicht bedacht. Wir wollen klare Perspektiven für die nächste Generation. Darum beantragen wir wie jedes Jahr Mittel für die Bauunterhaltung an Schulen, Kitas und offenen Freizeittreffs. Wir wollen die Kinder auch nicht im Feinstaub spielen lassen. Der Luftreinhalteplan muss umgesetzt, je 1000 Bäume im Jahr gepflanzt werden. Die nächste Generation möchte mobil sein. Darum wollen wir unbürokratisch für alle Leipziger Schüler und Schülerinnen die kostenfreie Fahrt mit Bahn und Bus. Das wird die Familien finanziell entlasten und gleichzeitig den ÖPNV als umweltfreundliche Mobilitätsalternative attraktiv machen.